VMK

Verbund-Metall-Keramik


 Schichten einer Keramikverblendung

 Schichten von Keramikverblendungen

 Blick in den Verblendraum mit den Brennöfen


Edelmetall-Legierungen

Im Gegensatz zu Vollkeramikkrone enthält die VMK ein Grundgerüst aus biokompatiblem und mundbeständigem Edelmetall.

Mit Kronen und Brücken aus weitverbreiteter VMK-Technik können sehr gute asthetische Resultate erzielt werden. In Sachen Lichtdurchlässigkeit bleibt die VMK der Vollkeramik aber unterlegen.

Um eine hohe Bioverträglichkeit zu erreichen, verzichten wir auf nickelhaltige Verbindungen. Als günstige Alternative im EM-Bereich können wir Ihnen unsere ebenfalls biokompatible Silber-Palladium-Basis-Legierung anbieten.

NEM-Legierungen

Doch auch preiswertere Nichtedelmetall-Legierungen finden immer häufiger Verwendung in der Zahntechnik. Diese bestehen hauptsächlich aus Cobalt, Chrom und Molybdän und bieten eine gute Alternative zu goldhaltigen Legierungen.

Wissenschaftliche und klinische Studien haben NEM-Legierungen als verträglich und allergieunbedenklich bewertet und sind trotz geringerem Gewicht extrem belastbar und verbundsicher.

Wir fertigen NEM-Gerüste übrigens im Fräs- und Gussverfahren!



Nachfolgend finden Sie in Kürze Informationen und Sicherheitsdatenblätter der von uns verwendeten Legierungen:

  • Aurumed Bio SGG
  • Aurumed Bio Sensomed
  • Aurumed Pal KF
  • d.Sign 30
  • Tizian NEM

 Kronen-Brücken - Wachsmodellation im Artikulator

 Brennofen

 Aufwachsen

 Keramikmassen